Akzeptieren

Wir verwenden Cookies um verschiedene Servicedienste anzubieten und diese laufend für Sie zu verbessern. Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung
Nachrichten
Ferngläser: Weniger sehen mit höherer Vergrößerung?
09.08.2007

Das klingt auf ersten Blick paradox. Wer sich jedoch mit der Fernglasoptik etwas auskennt, weiß, dass mit höherer Vergrößerung die Sehfelder kleiner werden. Aha, denkt man, so ist das also gemeint. Doch das soll hier nicht unser Thema sein. Eigentlich hätte es „weniger erkennen mit höherer Vergrößerung“ heißen müssen.

Auch dann würde noch mancher den Kopf schütteln, denn mit höherer Vergrößerung erkennt man doch mehr Einzelheiten. Das ist allerdings nur der Fall, wenn mit aufgelegtem Glas beobachtet wird, vom Stativ aus – oder wenn man das Zeiss Victory 20x60 S mit Bildstabilisierungsmechanismus benutzt. Bei der Beobachtung aus freier Hand, was zumeist der Fall ist, rüttelt an der Detailerkennbarkeit im wahrsten Sinn des Wortes die Handunruhe – denn die wird mitvergrößert!


Nun ist die Handunruhe individuell recht unterschiedlich. Wer eine sehr ruhige Hand hat, wird beim Blick durch ein achtfach vergrößerndes Fernglas ein zitterfreies Bild sehen und auch bei zehnfacher Vergrößerung kaum Bildunruhe bemerken. Das ändert sich bei anstrengendem Gehen, in den Bergen oder manchmal auch beim Anblick eines außergewöhnlich seltenen Vogels. Da kann das Bild im Fernglas ganz schön ins Tanzen kommen. Abgesehen von solchen stressigen Situationen nimmt die Handunruhe mit dem Älterwerden mehr oder weniger zu. Generell lässt sich sagen, dass man ab 60 bis 65 mit einem 7fach vergrößernden Fernglas besser bedient ist, weil man damit eine bessere Detailerkennbarkeit hat.

Wie stark die Wahrnehmung der Handunruhe im Fernglas bei höheren Vergrößerungen zunimmt, verdeutlicht die folgende Tabelle:


 
 
zurück zur Übersicht
 

 

Aktuelles Heft

Inhalt Bestellung
Online im aktuellen Heft bl�ttern

vögel auf facebook und twitter


Vögel - Der Online-SHOP


Bild des Monats

Fitis, Foto: Glutz von Blotzheim

 

   © 2018 dwj Verlags-GmbH    Impressum   Datenschutz   Verlag   |   Produktion: www.querformat.info